BLOG: LMS

Die größten Vorteile von E-Learning-Plattformen (LMS)

People with notebook

Ein modernes Learning Management System ist, einerseits, ein effektiver Weg um die Kompetenzen der Mitarbeiter zu entwickeln und, andererseits, ein extrem effektives Tool um Trainingspolitiken einzuführen. Es erlaubt Firmen viele sich wiederholendene Aufgaben, die HR-Teams belasten, zu automatisieren. Welche andere Gründe gibt es, um in ein Learning Management System (LMS) zu investieren? Auf welche Features einer LMS-Plattform sollte man besonders achten, wenn man die Software für die eigene Firma auswählt?

In diesem Artikel wird folgendes erklärt:

1) Was sind die Vorteile eines LMS?

2) Was für einen Gewinn können solche Plattformen einer Firma bieten?

3) Wo funktioniert ein modernes Learning Management System am besten?

Warum ist die Nutzung von Learning Management Systems vorteilhaft?

Wenn das Unternehmen eine bestimmte Skala erreicht, muss man sich Herausforderungen stellen, die bisher keine Probleme darstellten. Als Beispiel könnte man die erhöhte Anzahl an Mitarbeitern nennen und den damit verbundenen Bedarf effektivere Methoden des Managements der Teams, derer Kompetenzen und des Know-Hows der ganzen Organisation zu entwickeln. Eine Strategie für das Kompetenzen-Management zu entwickeln ist ohne Zweifel eine schwierige Aufgabe, aber diese effektiv einzuführen ist eine noch größere Herausforderung.

Wie soll man mit diesem Problem umgehen? Ein modernes LMS kann sicherlich helfen, denn es erlaubt Firmen die traditionelle Schulung in die Online-Welt zu übertragen und somit die Kosten des Lernens und die benötigte Zeit für die Kompetenzverbesserung zu reduzieren. Außerdem wird eine Fernschulungsplattform sich wiederholende HR-Aufgaben größtenteils automatisieren, die Verfolgung der Lernfortschritte ermöglichen und mögliche Kompetenzlücken identifizieren.

Welche Unternehmen erzielen die meisten Vorteile durch die Nutzung eines LMS?

E-Learning-Plattformen sind eine universelle IT-Lösung, die heutzutage weit verbreitet ist. Sie werden hauptsächlich von Firmen genutzt, aber zu den Usern zählen auch viele Schulen und Universitäten. Demnach kann man sagen, dass Fernschulungsplattformen immer dort eine perfekte Lösung sind, wenn ein hoher Bedarf an Trainingskursen besteht und wenn es, aus verschiedenen Gründen, gerechtfertigt ist diese Kurse Remote anzubieten.

Firmen bilden mit Abstand die größte Gruppe an LMS-Nutzern und es gibt keinen Hinweis darauf, dass sich dieser Trend in nächster Zeit ändern wird. Ganz im Gegenteil, während zunächst hauptsächlich große Organisationen, die erhebliche Kosten für die Personalschulung aufbrachten, die Fernschulungsplattformen genutzt haben, wählen heutzutage auch kleine Firmen LMS-Plattformen. Was führt Unternehmen dazu in LMS zu investieren? Zuerst, die potentiellen Ersparnisse, die Möglichkeit den Trainingsprozess aufs Minimum zu kürzen und die Chance viele HR-Prozesse zu automatisieren. Andere, genauso wichtige Gründe, beziehen sich auf die sich verändernden Bedürfnisse der Mitarbeiter selbst, denn sie erwarten nicht nur vom Arbeitgeber, dass dieser ihnen Chancen zur Kompetenzentwicklung anbietet, sondern diese auch in einer praktischen Form gestaltet. In Zeiten erhöhten Bedarfes für Remote- und Hybrid-Arbeitsmodelle, wird das E-Learning zur Notwendigkeit. Das wachsende Interesse an LMS-Plattformen sollte deswegen niemanden wundern.

“Lebe, als würdest Du morgen sterben und lerne, als ob Du ewig leben würdest.”

– Mahatma Gandhi –

Die Hauptvorteile eines LMS

Die Einführung einer Fernschulungsplattform bietet nicht nur vielzählige Vorteile für die Firma, sondern auch für die Mitarbeiter selbst. Diese wichtigen Vorteile sind, unter Anderem:

  • Einsparung von Zeit und Geld – die Übertragung der Präsenzschulungen in die Online-Welt ermöglichen große Einsparungen für die Firma, sowohl in Bezug auf Geld, sowie Zeit. Die Veranstaltung von ortsgebundenen Schulungen verlangt lange Planung und verursacht erhebliche Kosten verbunden mit, zum Beispiel, Dienstreisen, der Einstellung eines Ausbilders, usw. E-Learning Trainingskurse sind unvergleichbar günstiger, und dazu auch skalierbar – sobald ein Kurs erstellt ist, kann man ihn viele Jahre einsetzen. Dazu kommt, dass jeder, der Interesse hat, jederzeit auf den Kurs zurückgreifen und wichtige Inhalte erneut durchsehen kann.
  • Zentralisierte Schulungsinhalte – in jeder großen Firma ist das Business Know-How größtenteils zerstreut. Dazu zählen Vorgänge, Anleitungen oder Beschreibungen von Maschinen- und Systembetrieben, verschiedene Aufnahmen oder Schulungspräsentationen mit unterschiedlichen Inhalten. Es kann auch passieren, dass ein Großteil des Wissens nicht schriftlich verfasst ist und, was schlimmer ist, in den Händen einer Person bleibt. Solch eine Situation kreiert ein Risiko bezüglich der Geschäftskontinuität, sollte so ein Spezialist die Firma verlassen. Eine Investition in ein LMS bietet eine Möglichkeit das Wissen, das in der ganzen Firma verfügbar ist, an einem Ort zu organisieren und zu zentralisieren und es, daraufhin, zu prüfen, zu aktualisieren und zu ergänzen.
  • Größere Verfügbarkeit des Trainings – die Zentralisierung des Know-Hows einer Firma an einem Ort ist eine Sache, der universelle Zugang dazu eine ganze andere – unabhängig von Gerätetyp, Standort und Zeit. Ein LMS bietet Usern Zugang zu den Schulungsinhalten zu jeder Zeit, sowohl vom Büro aus, als auch von jedem anderen Standort. Demzufolge steht den Mitarbeitern nichts im Wege, um neue Kompetenzen während Dienstreisen, auf dem Weg zu Meetings oder nach Hause zu erwerben.
  • Aufgabenautomatisierung – eine Fernschulungsplattform ist auch ein effektiver Weg um die Arbeitsbelastung des HR-Teams zu mindern. Das passiert, weil es die Möglichkeit gibt automatische Regeln für die Zuordnung von Kursen zu erstellen, automatisch Reminder über die ausstehende Absolvierung von Kursen zu verschicken, sowie jegliche Fortschritte zu verfolgen. Wie sieht das in der Praxis aus? Ein LMS kann automatisch jedem neuen Mitarbeiter ein Set an Pflichtschulungen zuweisen, der ganzen Firma Pflichttraining zuordnen (z.B. Arbeitsschutz) und Mitarbeiter daran erinnern, diese mit entsprechender Häufigkeit zu wiederholen. Automatisiertes Reporting erlaubt es dem Management die aktuelle Abschlussquote individueller Kurse zu überwachen und mögliche Probleme zu identifizieren.
  • Verbesserte Zusammenarbeit und größeres Engagement – selbst wenn man die Ausbildung in die Online-Welt überträgt, heißt das nicht, dass die Zusammenarbeit zwischen Teilnehmern individueller Kurse unmöglich ist, oder dass das Engagement automatisch sinkt. Ganz im Gegenteil, moderne LMS fördern Diskussionen und erlauben es Kursteilnehmern ihre Beobachtungen zu den gewählten Themen oder der Form der Schulung selbst zu teilen. Im Gegenzug versichert dieses hohe Level an Engagement eine hohe Interaktivität des Trainings – d.h. die Möglichkeit Quizze und Tests; verschiedene Arten von Schulungsinhalten, z.B. Audio- und Videodateien; und sogar Augmented Reality-Elemente (AR) einzusetzen. All diese Faktoren bieten Teilnehmern einmalige Bildungserlebnisse.

Andere nennenswerte Features von E-Learning-Plattformen

Die effektive Einführung einer Strategie für Kompetenzentwicklung erfordert die Nutzung einer modernen LMS-Plattform – einer die eine ausreichende Auswahl an Funktionalitäten bietet. Was ist wichtig bei der Auswahl einer Plattform? Die Möglichkeit verschiedene Dateiformate anzuwenden ist definitiv wichtig, da es die Effektivität der Kurse und die Aufnahme durch die User signifikant beeinflusst. Der Prozess der Kursgestaltung und der Änderungen der bestehenden Schulungen selbst ist auch sehr wichtig – die Nutzung einer LMS-Plattform sollte so intuitiv wie möglich sein.

Zusätzlich sollte jedes moderne Learning Management System schnell und betriebssicher sein – d.h. selbst dann gut funktionieren, wenn der User eine schwache Internetverbindung hat (Samelane bietet eine NAS-Lösung mit lokalen Clustern zum zeitweiligen Ressourcen-Download an). Den mehrsprachigen Aspekt sollte man auch nicht außer Acht lassen, da es jedem Mitarbeiter ermöglicht es zu nutzen. Zusätzlich sollte die Plattform Personalisierung und Branding bieten, damit die erstellten Trainingsinhalte perfekt auf die visuelle Identität der Firma abgestimmt sind.

Share it!

Neugierig geworden?

Sign up for your newsletter to receive a monthly dose of learning development news, tips, and inspiration.
Subscribe

Zum Thema passende Artikel

AI learning LMS Samelane
Die Vorteile von künstlicher Intelligenz in LMS-Plattformen
artificial-intelligence
E-Learning-Plattformen mit AI sind die Zukunft des Lernens
Learning Development Strategy
Eine effektive L&D Strategie – der Schlüssel zum Erfolg