BLOG: SONSTIGES

5 Vorteile von Augmented Reality in der Ausbildung

Samelane LMS employee training AR augmented reality

Heutzutage werden Learning Management Systeme und E-Learning-Kurse häufig in großen Firmen angewendet. Sie werden auch mehr und mehr von kleineren und mittelgroßen Unternehmen gewählt, die das Potential des LMS erkennen, zusammen mit wachsenden und sich ständig verändernden Trainingsanforderungen. Training mit Augmented Reality, welches schnell beliebt wird, engagiert Mitarbeiter effektiv und kürzt die Zeit, die man zur Aneignung neuen Wissens oder Kompetenzen braucht. Wie funktioniert Augmented Reality in der Ausbildung?

In diesem Artikel wird folgendes erklärt:

  1. Was ist der Unterschied zwischen Augmented Reality und Virtual Reality?
  2. Wie wird Augmented Reality (AR) im Trainingsprozess angewendet?
  3. Was sind die Hauptvorteile von Augmented Reality?

Was ist der Unterschied zwischen Augmented Reality und Virtual Reality?

Augmented Reality und Virtual Reality werden oft mit der Gaming-Welt assoziiert. Das ist gerechtfertigt, denn noch vor ein paar Jahren wurden diese Technologien häufig in vielen Spielen angewendet. Heutzutage sieht die Situation komplett anders aus. AR und VR wurden schnell von vielen anderen Branchen bemerkt, z.B. sie werden erfolgreich in der Wissenschaft angewendet. Training mit Augmented Reality war bis vor kurzem selten, aber mittlerweile gewinnt es an Bedeutung. Warum? AR in der Ausbildung bietet einmalige Bildungserlebnisse. Das überträgt sich nicht nur direkt auf dessen Effektivität, sondern steigert auch das Engagement von Lernenden und verkürzt die Zeit, die man braucht, um sich die gewählten Inhalte anzueignen.

Zurück zum Thema – wie kann man diese zwei Technologien beschreiben? Virtual Reality (VR) erlaubt es dem User in ein illusionäres, komplett digitalisiertes Umfeld einzutauchen und gibt beschränkte Möglichkeiten sich in dieser Scheinwelt zu bewegen. Das ist möglich dank der Nutzung von speziellen Equipment, ausgestattet mit Sensoren und Kameras, die es ermöglichen die Art und Richtung der Bewegungen der Nutzer nachzubilden. Augmented Reality (AR), wiederum, ist eine Technologie die auch spezielle Geräte nutzt und mithilfe dessen, die umgebende Realität mit zusätzlichen Elementen ergänzt. Das Equipment, das man für AR benutzt (besonders Brillen oder mobile Geräte), wird eingesetzt um zusätzliche Bilder oder Informationen der Realität um uns herum beizufügen.

Den jüngsten Daten zufolge, wird es bis 2023 geschätzt 2.4 Milliarde mobile Augmented Reality (AR) Nutzer weltweit geben.

Statista Research Department

Aufgrund der Tatsache, dass es den User in eine komplett virtuelle Welt überträgt, mag VR laut Nutzern immersiver sein, aber aus geschäftlicher Sicht ist so eine Anwendung nicht immer wirtschaftlich gerechtfertigt. Eine illusorische Welt zu erstellen bringt erhebliche Kosten mit sich, hauptsächlich, aber nicht nur, weil man in teures Equipment investieren muss. Augmented Reality bietet dem User viel mehr Freiheit, benötigt nicht allzu fortgeschrittene Geräte und ist deswegen zugänglicher und benutzerfreundlicher, um es im Geschäftsumfeld einzusetzen.

Augmented Reality bei der Ausbildung

Eine der Branchen die sich relativ schnell entschieden hat nach Augmented Reality zu greifen war die weit verstandene Bildung. Schulen, Firmen für professionelles Training und Wirtschaftsunternehmen die, da sie ihre Mitarbeiter effektiv engagieren und wettbewerbsfähig bleiben wollten, sich entschieden haben von den neuen Technologien zu profitieren, z.B. bei der Gestaltung von Onboarding-Kursen.

Augmented Reality kann dabei helfen ein typisch langweiliges Arbeitsschutz-Training so zu gestalten, dass die Lernenden das Gefühl haben, an einem actiongeladenen Spiel teilzunehmen. AR ist auch perfekt für On-The-Job-Training, besonders wenn es sich um hochtechnische Features handelt, sowie beim Training zum Maschinenbetrieb. Alles was man braucht sind die richtigen Tools (Brillen oder mobile Geräte) um die Struktur der bestimmten Maschinen zu lernen, herauszufinden, welche Rolle individuelle Elemente spielen und wie man sie richtig bedient. Augmented Reality bietet auch die Möglichkeit um Fähigkeiten praktisch zu testen. Generell ist es sehr effektiv von den eigenen Fehlern zu lernen und dank AR kann ein Auszubildender das im Kurs gelernte Wissen in fast-echten Bedingungen prüfen, ohne zu riskieren, die Geräte zu beschädigen oder sich selbst zu verletzen.

5 Vorteile von Augmented Reality bei der Ausbildung

Augmented Reality erlaubt es Firmen Trainingskurse auf das nächste Level zu bringen. Wie genau unterstützt AR Kompetenzentwicklung von Mitarbeitern?

1. Es fördert den Erwerb von Wissen und hilft kognitive Barrieren zu überwinden

In vielen Fällen ist die Fähigkeit gewählte Themen oder Ideen zu visualisieren oder sich vorzustellen essentiell, um sie zu verstehen. Leider hat nicht jeder solche Fähigkeiten, deswegen ist das Level an Verständnis oft nicht zufriedenstellend. In vielen Fällen kann Augmented Reality effektiv die menschliche Vorstellungskraft ersetzen und im richtigen Moment im Training Objekte und Geräte vor die Augen der Lernenden setzen (z.B. ein Produkt oder neues Gerät).

2. Es hilft gelerntes Wissen länger zu behalten

Die Anwendung von AR bedeutet, einerseits, höhere Effektivität, und andererseits eine Chance die Neugierde von Lernenden anzutreiben, deren größeres Engagement zu sichern und eine Möglichkeit zu bieten, das gelernte Wissen auf einem extrem interaktiven Weg und in fast-echten Bedingungen zu testen. All das überträgt sich auf einen effektiveren Wissenserwerb und darauf, dass man sich die Inhalte für längere Zeit merken kann. Es ist viel einfacher sich an bestimmte Situationen oder Bilder zu erinnern, statt an reine Fakten oder Definitionen.

3. Es spart Zeit und Geld

Augmented Reality bedeutet auch wirtschaftliche Profite. Das kann man anhand eines Beispiels des Trainings für einen technischen Job perfekt sehen. In der Regel wird ein erfahrener Mitarbeiter dazu delegiert solch einen Trainingskurs durchzuführen, wo er oder sie Schritt für Schritt erklärt, wie die Maschine funktioniert, mögliche Probleme und richtige Lösungen erleutert. Dabei kann Augmented Reality effektiv einen erfahrenen Ausbilder ersetzen – es bietet dem Auszubildenden alle nötigen Informationen und Übungen an einem virtuellen Modell.

4. Es garantiert ein sicheres Lernumfeld

AR bietet den Mitarbeitern eine ganze Reihe an kognitiven Möglichkeiten, während es ein sicheres Lernumfeld versichert. Der Mitarbeiter kann also Risiken eingehen und Entscheidungen mit dem Wissen, das er oder sie gerade hat, treffen. Das wirkt sich positiv auf die Effektivität des Lernprozesses aus und schützt die Firma, zur gleichen Zeit, vor Sach- oder Imageschäden.

5. Man kann es unglaublich vielfältig anwenden

Die Möglichkeiten von AR in der Personalschulung sind fast grenzenlos. Es ist perfekt für Stellen- oder Onboarding-Training und andere Arten von Ausbildung.

Das beste LMS mit Augmented Reality

Heutzutage gibt es viele Learning Management Systeme auf dem Markt, die Augmented Reality anbieten, aber nicht alle von ihnen sind ausreichend effektiv oder intuitiv. Wenn man ein LMS für die Firma auswählt, lohnt es sich mit einer gründlichen Analyse der Anforderungen und einer sorgfältigen Bewertung der Lösungen, die auf Markt erhältlich sind, zu starten.

Samelane ist ein Learning Management System sowohl mit künstlicher Intelligenz, als auch AR. Es bringt das Training effektiv auf das nächste Level, indem es die Schulung höchst interaktiv gestaltet und es mit virtuellen Modellen von Maschinen, Geräten, Gebäuden und anderen Elementen bereichert – alles mit einem intuitiven Interface und Drag-and-Drop-Technologie. Buchen Sie eine Demo noch heute und lernen Sie die Möglichkeiten von Samelane und dessen AR-Feature kennen: https://samelane.com/de/demo/

Share it!

Neugierig geworden?

Melden Sie sich für den Newsletter an, um monatlich eine Dosis an Neuigkeiten, Tipps und Inspirationen zur Lernentwicklung zu erhalten.
Jetzt abonnieren

Zum Thema passende Artikel

Knowledge sharing within a company
Wie kann man die Wissensteilung in einer Firma unterstützen?
LMS file formats
Welches Format sollten LMS-Trainingsinhalte haben?
LMS for HR, Learning management System, Samelane
Warum ist ein Learning Management System für HR-Abteilungen unersetzbar?