Ausgewählte Fallstudien

Sehen Sie wie Samelane Kunden hilft

Comcast hat Samelane gewählt um ihre Mitarbeiter auf der ganzen Welt weiterzubilden

Unser Team hat Modifikationen in der E-Learning-Plattform für Comcast-Mitarbeiter eingeführt. Das System besteht aus zwei User-Modulen: für Administratoren und für Lernende.

Das Administrator-Modul erlaubt es Kurse zu erstellen und zu verwalten, Schüler hinzuzufügen/zu löschen, Aufgaben zuzuteilen und zu prüfen, Statistiken zu sammeln usw. Das Modul für Lernende erlaubt es verfügbare Kurse einzusichten, über Pflichtkurse informiert zu werden, Kurse zu belegen, Tests und Quizze zu bestehen und Fortschritte zu messen.

Der Kunde kämpfe mit Empfangsproblemen in einigen seiner Standorte. Deshalb mussten wir eine Lösung finden, die so wenig externe Internetverbindung wie möglich benutzte an Orten, die von schwachem Internet geplagt sind, wobei wir gleichzeitig die Leistungsfähigkeit der Applikation erhöhen mussten.

Für Geschäftseinheiten des Kunden die lokale NAS nutzen haben wir die NAS Drive App entwickelt, die täglich den Inhalt der lokalen NAS mit den Daten aus AWS synchronisiert. Diese Lösung erforderte viele DevOps-Modifikationen, aber letztendlich gelang es uns eine reibungslose Leistung der Plattform zu gewährleisten, selbst für User aus Orten mit einer schwachen Internetverbindung.

Der Kunde schätzte den Kurskatalog und den einfachen Konfigurationsassistenten für die Erstellung von Schulungsinhalten von Grund auf, sowie die erneute Nutzung von bestehenden Materialien (PDF, Video-Audio, HTML5, Artikel, Quizze, Fotos, usw.) und von Hausaufgaben. Unser SCORM-Kurs Uploader unterstützt die neueste, branchengemäße SCORM-Cloud und Tin Can xAPI in Sachen Inhalt-Interoperabilität. Die eingebauten Schulungen und Webinars sind durch die Plattform leicht zu konfigurieren, aufzunehmen und zu verwenden. Kalender, Zeitpläne und Reminder helfen es dem Kunden die Lernprozesse zu verfolgen und die User zu managen, indem er Alerts nutzt, um sicherzugehen, dass die Bildung dem Zeitplan folgt.

Nach dieser gelungenen Zusammenarbeit haben sich auch andere Comcast-Geschäftseinheiten entschlossen sich Samelane anzuschließen.

control room zoom

Comcast – der größte amerikanische Anbieter für Kabel-TV, Entertainment und Kommunikationslösungen.

Die größte Herausforderung war es einen Weg zu finden die Kurse zu synchronisieren (hauptsächlich Filme, SCORM und andere große Dateien) trotz einer langsamen Internetverbindung, sowie die Möglichkeit sie von lokalen NAS zu betreiben (anstatt AWS zu nutzen) und es schlussendlich für 40.000 User verfügbar zu machen.

Samelane ist eine Plattform die dabei hilft Onboarding-Prozesse neuer Mitarbeiter zu optimieren und einfach zu erweitern, Personal zu schulen, Gesetze einzuhalten, auszuwerten, das Engagement der Mitarbeiter zu fördern, usw.

40.000 User auf der ganzen Welt

fast  400 Geschäftseinheiten

ca. 200.000 abgeschlossene E-Learning Kurse

building place zoom

TKM Projekt ist eine polnische Firma mit fast 20-jähriger Erfahrung im Bau von Maschinen, robotisierten Arbeitsstationen und Produktionslinien, die an die Bedürfnisse ihrer Kunden angepasst sind.

Die Firma konnte keine Standardwerksabnahme-Tests vor Ort durchführen, da die COVID-19 Pandemie starke Einschränkungen bedeutete, was sich als großes Problem herausstellte.

Die Durchführung von Ferntests für die Standardwerksabnahme mithilfe der Samelane-Plattform führte dazu, dass der Kunde im Betrieb des Produzenten nicht anwesend sein musste, was das Projekt vor dem Aus bewahrte.

Dank Samelane wurden die Tests zeitgemäß durchgeführt, die Abrechnung konnte durchgeführt werden, und das Projekt ist erfolgreich in die Einführungsphase geleitet worden.

Samelane hilft TKM Projekt bei einer entscheidenden Implementierung

TKM Projekt hat an einem Design und der Ausführung eines Lasergravursystems für einen großen Kunden aus der Produktionsbranche gearbeitet. Das Projekt hatte sehr steife Zeitrahmen für die Fertigstellung und Abnahme auf jeder Etappe, die beide Seiten ohne Probleme absolviert haben. Dies war ein weiteres Projekt das TKM Projekt für dieses Kunden durchgeführt hat. Beide Firmen hatten ein sehr gutes Verhältnis zueinander und eine lange, gelungene Geschichte der Zusammenarbeit.

Diesmal jedoch wurde der Zeitrahmen des Projektes durch die COVID-19 Pandemie unterbrochen. Beide Firmen mussten Dienstreisen und Zugang außenstehender Parteien zu den Produktionsräumen verbieten, was es unmöglich machte die Standardwerksabnahme durchzuführen (FAT – Factory Acceptance Testing).

Während der FAT-Phase überprüft der Kunde, ob die bestellte Maschine genau so funktioniert, wie sie nach der Installierung im eigenen Betrieb funktionieren sollte. Die Tests werden auf Basis der Kundenanforderungen (URS) durchgeführt, welche spezifische Anforderungen an das gestaltende System beinhalten. Alle Sicherungssysteme und Arbeitsparameter der Maschinen werden getestet.

Aufgrund der Komplexität der Tests bei der Standardwerksabnahme, werden sie von dem Kunden vor Ort bei dem Produzenten durchgeführt. Dies passiert häufig bei mehreren Durchläufen, bei denen neue Anmerkungen hinzugefügt werden und Veränderungen die eingeführt wurden, geprüft werden. Die FAT-Phase ist ein Meilenstein, der den Weg zur endgültigen Umsetzung öffnet (oder schließt). Am Anfang dachten beide Firmen dass es unmöglich sei einen so wichtigen Teil des Projektes durchzuführen ohne dass der Kunde im Betrieb des Produzenten anwesend ist. Als sie sich jedoch den Lösungsvorschlag von Samelane angesehen haben, wie man den Prozess gestalten kann, haben sie sich für eine vollkommene Fernabgabe entschieden.

Samelane wurde mit Erfolg eingesetzt um den Prozess der Kommentarmeldung während den finalen Tests und den Änderungsbestätigungen zu unterstützen. Zusätzlich hat das Augmented Reality-Modul, welches Fernbedienung mit AR-Funktionen bietet, es dem Kunden erlaubt die Maschine von seinem Standort aus zu steuern und sie in Echtzeit bei der Arbeit zu beobachten.

Samelane hat TKM Projekt beim Erreichen eines wichtigen Meilensteins geholfen, welcher den Weg zur endgültigen Einführung der neuen Maschine geöffnet und zum Projektabschluss im geplanten Termin geführt hat.

Grupa Azoty führt dank Samelane eine bedeutende Digitalisierung durch

Grupa Azoty musste ihren Prozess der Übertragung und Archivierung des Wissens aus verschiedenen Gebieten vereinheitlichen (Betriebsverfahren, Routineaufgaben, Sicherheitsregeln, sowie praktische Aufgaben, Serviceaufgaben, Notfallabläufe etc.). Zusätzlich wollte sie die Kosten von Wissensabfluss senken, die dadurch entstehen wenn wichtige Mitarbeiter und Experten die Firma verlassen ohne ihr Wissen zu übertragen.

Der Kunde wollte die Möglichkeit haben die Inhalte der Schulungen und Arbeitsanleitungen selbst zu verwalten, ohne Input von externen Dienstleistern. Dies führte zu niedrigeren Kosten bezüglich der Organisation von Kursen und dank der ansprechenden, multimedialen Form der Schulungen – zu größerem Engagement der Mitarbeiter im Bereich der Kompetenzerweiterung.

Der Kunde schätzte den Wert des AR-Moduls, dank wessen Produktionsmitarbeiter bei komplexen Aufgaben unterstützt wurden. Dies führte zur Senkung von durch menschliche Fehler entstanden Kosten.

Im Rahmen des Pilotprogrammes haben wir eine zentralisiertes Prozessverwaltungssystem für Schulungen eingeführt, welches ein E-Learning-Modul und ein Augmented Reality-Modul beinhaltet. Gemäß den Bedürfnissen des Kunden sind wir sehr elastisch mit der Umsetzung des Projektes umgegangen. Erstens haben wir Samelane Enterprise eingeführt, damit der Kunde schnell Zugang zu den Funktionalitäten hatte. Dann wurde das Augmented Reality-Modul eingeführt. Später wurden zu jedem Modul Beispielinhalte verfasst: drei E-Learning Schulungen und eine AR-Schulung. Diese Beispiele halfen es dem Kunden das ganze System während der Pilotphase zu testen und dessen Funktionen kennenzulernen.

Nachdem das installierte und konfigurierte System, zusammen mit den Beispielschulungen, geliefert wurde, hat der Kunde die Bedienung des Systems ausprobiert, den Einfluss der Digitalisierung des Schulungsprozesses auf das Engagement der Mitarbeiter geprüft, die Vorteile des zentralisierten Prozessverwaltungssystems erkannt und dessen Einfluss auf die Kosten und Qualität der Schulung von Mitarbeitern bemerkt. Zusätzlich hat er die Möglichkeit überprüft das AR-Modul in anderen Bereichen einzusetzen, u.a. um die Betriebsverfahren von Produktionsmitarbeitern zu unterstützen.

Definitiv von Vorteil für die Firma war die Zentralisierung des Prozessverwaltungssystems der Schulungen. Dies erlaubte die Bildungswege für viele Abteilungen und Geschäftseinheiten zu definieren und die Lernergebnisse und andere Statistiken einzusichten.

Dank Samelane ist der Kunde nicht mehr auf externe Dienstleister im Bereich der Inhaltsverwaltung und Plattformresourcen angewiesen, wobei er gleichzeitig stetige inhaltliche und technische Unterstützung der Systemanbieter erhalten hat, im Rahmen einer monatlichen Lizenzvereinbarung.

grupa azoty factory zoom

Grupa Azoty ist der größte polnische Chemiekonzern, der durch die Verbindung mehrerer bedeutsamer Betriebe aus dieser Branche entstanden ist.

Herausforderung: kein digitalisiertes Wissen, zu dem Zeitpunkt größtenteils nur auf Papier, auf nicht formalisierte Weise weitergegeben und schwer zu verwalten.

Die Samelane-Plattform hat den Lernprozess in Grupa Azoty neu definiert, während dem größten Generationswechsel in der Firma, indem sie digitale Kurse und praktische Kurse auf Basis von AR einführte.

Die Plattform ermöglicht es das Wissen in Form von digitalen Schulungen zu teilen, welche für die entsprechenden Mitarbeiter und Abteilungen durch die Administratoren von Grupa Azoty entworfen und zugeteilt werden. Der Kunde erhielt ein komplexes Werkzeug zur Verwaltung des Lernprozesses in der Organisation und formalisierte Prozeduren die den Ablauf der Wissensübertragung bestimmen.